Jugend

Was jetzt?!
Jetzt, wo die Kindheit irgendwie langsam anfängt sich dem Ende zuzuneigen.
Jetzt, wo die Verantwortung immer größer, die Welt aber dieselbe zu sein scheint?
Jetzt, wo man auf einmal anfängt an den Stellen in Filmen zu lachen, an denen früher nur die Eltern gelacht haben?
Jetzt wo man auf einmal einen Personalausweis hat und auch noch dauernd danach gefragt wird.
Jetzt, wo das andere Geschlecht zwar immer noch doof ist, aber einem immer klarer wird, dass man nicht ohne leben will.
Ja und vor allem jetzt, wo man auch langsam merkt, dass dieser Jesus doch mehr ist als ein imaginärer Kindheitsfreund.
Jetzt, wo deine Eltern auf einmal anstrengender sind als je zuvor und du feststellst, dass du Gott auch anredest wie einen Elternteil („Vater“).
Wird der jetzt auch anstrengend? Gibts den überhaupt wirklich? Und wenn ja, wie bring ich den jetzt eigentlich in meinem Leben unter? Und überhaupt, was will der eigentlich von mir?

Das und vieles mehr sind Fragen, mit denen wir uns beschäftigen. Keine Sorge, du kommst nicht zu uns und bekommst einen Codex fürs Leben an den du dich halten musst. Sowas gibt es gar nicht. Aber was du bekommst sind zum einen Menschen, die sich alle diese Fragen auch stellen oder schon einmal gestellt haben und mit Gott und Jesus durch viele Dinge gegangen sind und dabei die eine oder andere Antwort gefunden haben (und nebenbei nicht halb so anstrengend sind, wie deine eigenen Eltern ;)). Du bekommst Kontakt zu anderen jungen Menschen in deinem Alter, die sich auch z.B. mit der Frage: „Wie nehm ich Jesus eigentlich aus der Kirche in den Alltag mit?“ befassen und genauso ticken und denken wie du. Du bekommst in regelmäßigen Abständen einen kleinen Input von den Mitarbeitern, der dir bestimmte Dinge vielleicht erklären oder dich herausfordern wird drüber nachzudenken. Doch vor allem bekommst du jede Menge Spaß. Denn wenn eins sicher ist dann das, dass es bei uns nicht langweilig wird. Schließlich wollen sich weder Jugendliche noch Mitarbeiter langweilen…dazu geht man in die Schu…oder in eine Filmvorführung von „Gesundheitsmagazin Praxis“

Komm doch mal mit dir und deinem Corpus vorbei gewackelt…

Facts

Alter der Teilnehmer: 13-20 Jahre
Zeitpunkt: Freitag abends 19-21:30 Uhr im Jugendraum, 2. UG der Baptistengemeinde oder je nach Wetter im Freien. In den Ferien nach Absprache.
Ziel: Eine lebendige Beziehung zu Jesus aufbauen und vertiefen, so dass unser Glaube alltagstauglich wird.

Das sind wir! – Das sind wir!
Uns zu beschreiben das ist schwer
Da muss schon ein Experte her
Den haben wir nicht
Also ein Gedicht:

Um sieben fängt die Jugend an
Da sind erstmal die Mitarbeiter dran
Die helfen uns aus dem Alltagstrott
Bei manchen geht das weniger flott

Ihre Impulse helfen uns weiter
Und oft sind sie auch heiter
Der Inhalt gibt uns Mut
Und passt immer gut

Sie regen uns zum nachdenken an
Wir hoffen das es jeder behalten kann
Die Mädchen sind oft lang am beten
Während die Jungs schon ihre Hände kneten

Wir gehen aufeinander ein
Denn jeder darf da sein
Wir sind füreinander da
Das ist fast schon klar

Wertvoll finden wir
Es ist Heimat hier
Man kann sich selber sein
Egal ob groß ob klein

Freunde gefunden haben wir hier
Und sagen auch willkommen zu dir
Um es gemütlich zu haben
Da kann man hier alle fragen

Gibt es oftmals Jogginghosen
Und Erdnüsse in Dosen
Krümeltee muss da sein
Sonst kommen gleich Beschwerden rein

Dann muss gespült werden
Da flüchten dann alle in Herden
Am Schluss helfen dann doch viel
So kommen wir besser ins Ziel

Kontakt

Jugend-Mitarbeiter_klein

Ralph, Doro und Eike

Du hast eine Frage an uns? Dann schreibe an: jugend-info@baptisten-reutlingen.de