Wendet euer Herz wieder dem Herrn zu, und dient ihm allein  ( 1.Samuel 7,3 )

 Interessant ist, es kurz darauf zu schauen, in welchem Kontext dieser Vers aus der Geschichte des Volkes Israel steht.Man hatte Krieg geführt gegen die Philister und eine schwere Niederlage erlitten. Es wurde daraufhin beschlossen, die Bundeslade aus Silo zu holen und diesmal mit ihr in die Schlacht zu ziehen. Die Lade sollte schützen und ihnen den ersehnten Sieg bringen. Obwohl sie tapfer kämpften, siegten allerdings die Philister und die Bundeslade wurde ihnen geraubt. Wie konnte das sein, dass Gott das zuließ? Nun- die Gründe dafür lagen auf der Hand, denn das Volk hatte sich schon länger von Gott abgewandt und ganz nach seinen eigenen Gedanken gelebt, sodass es für Gott in ihrem Leben fast keinen Raum mehr gab.Es vergingen 20 Jahre, in denen die Lade bei den Feinden blieb, bis Gott dafür sorgte, dass sie wieder nach Israel zurückkam.  In diesen 20 Jahren litt man sehr unter der Vorherrschaft der Philister und eine große Traurigkeit und Verzweiflung machte sich breit. Leidensvoll , hart und inhaltslos war ihr Leben geworden . Aber das schlimmste war, dass Gott sie offensichtlich verlassen hatte und sie keine Gemeinschaft mehr mit ihm haben konnten. Eigentlich hätte es ihnen klar sein müssen, warum Gott sie offenbar fallen gelassen hatte, denn Götzendienst hatte sich breit gemacht. Die Götzen der Philister, die Baale und Astarten, hatten mehr und mehr Gottes Platz in ihrem Leben eingenommen und das rief natürlich Gottes Zorn hervor.Am Ende dieser schlimmen 20 Jahre entstand dann aber doch wieder nach und nach eine neue große Sehnsucht nach Gott . Die  Frage jedoch war, wie konnten sie wieder zu ihm zurück kommen ? Hier nun kommt der Prophet  Samuel ins Spiel. Samuel ist Gottes Sprachrohr und er spricht zum ganzen Volk Israel die Botschaft Gottes :

Wendet euer Herz wieder dem Herrn zu und dient ihm allein, so wird er euch erretten aus der Hand der Philister und wie wir wissen, erkennt und bekennt das Volk tatsächlich seine Sünde, tut Buße und Gott schenkt ihnen in der nächsten Schlacht einen großen Sieg über die Philister.Wenn man  das Handeln des Volkes Israel betrachtet und das Ganze auf unser heutiges Leben überträgt,  dann kann man aus Gottes Plan mit seinem Volk, der Erneuerung, auch etwas für unser eigenes Leben erkennen.

Nämlich :   Buße / Rückkehr / Umkehr zu Gott ist eine Willensentscheidung :

Unser Gott ist ein Gott der Entscheidungen. Tatsächlich haben wir tagtäglich mancherlei Entscheidungen zu treffen. Manche sind einfach und leicht zu treffen, andere hingegen sind nicht so leicht, weil sie von großer Tragweite sein können.  Dazu gehören ganz besonders die Entscheidungen, zu denen uns Gott aufruft, und diese Entscheidungen kann uns niemand abnehmen, nur wir selber können sie treffen.

Hier nun ein paar Beispiele aus Gottes Wort, zu welchen Entscheidungen wir aufgerufen sind :

Wenn ihr meine Gebote haltet, dann bleibt ihr in meiner Liebe, gleichwie ich meines Vaters Gebote halte und bleibe in seiner Liebe.

Wenn du mit deinem Munde bekennst, das Jesus der Herr ist, und in deinem Herzen glaubst, dass ihn Gott auferweckt hat von den Toten, dann wirst du gerettet werden.

Wenn mir jemand nachfolgen will, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich und folge mir.

Wenn ihr den Menschen ihre Schuld vergebt, dann wird euch euer himmlischer Vater auch vergeben.

Es ließen sich noch weitere Beispiele anfügen. Wenn wir also erfahren wollen , was Gott  für uns in Jesus Christus bereit hält, dann erfordert das von uns eine Entscheidung. Wenn uns unser Verstand, unsere Emotionen und Gefühle sagen, dass wir eine Erneuerung unserer Beziehung zu Gott brauchen, dann brauchen wir dazu eine bewusste Entscheidung. Als erstes müssen wir allerdings die Dinge ablegen, die uns von Gott trennen.  Aber was sind die Götzen unserer heutigen Zeit ? Jemand hat einmal gesagt : Alles, was Gott von seinem Platz in unserem Herzen verdrängt und diesen Platz einnimmt, ist unser Götze.  Das kann heutzutage alles Mögliche sein : z.B. das Geld, der Erfolg im Beruf, das Hobby, der Computer, das Auto , u.v.m . Die Liste könnte man sicher noch erheblich erweitern. Wir sollten uns also genau prüfen, um die verborgenen Götzen in unserem Leben aufzudecken. In einer Andacht las ich kürzlich : Wofür man sein Geld ausgibt, wenn man knapp mit Geld ist; oder wenn man wenig Zeit hat, wofür man dann seine Zeit gebraucht, das ist dein Götze . Unser Gott wird uns bestimmt helfen, die verborgenen Götzen in unserem Leben zu erkennen und dann auch abzulegen.  Das wird er tun, wenn wir ihm vertrauen und unser Herz ganz auf ihn ausrichten.

Wendet euer Herz wieder dem Herrn zu, und dient ihm allein

( 1.Samuel 7,3 )

H.Schilitz